Do

31

Mai

2012

Was ist Gott? Gedanken aus dem Ibis Hotel Leipzig

Was ist Gott?

Ist Gott, wenn ein Baby zur Welt kommt?

(weil es sich so anfühlt wie als sei es ein Wunder?)

Gott muss doch aber MEHR oder WAS ANDERES sein,als nur das,was ich mir nicht erklären kann. Denn vieles, was Natur ist, kann ich mir nicht erklären,aber es IST einfach oder passiert einfach. Nach den Regeln der Natur.
Ist also alles einfach alles Natur und Gott gibt es nicht?
Das Konzept Gott macht nur dann Sinn, wenn es für das Höchste, eben für das Heiligste steht. Das Heiligste, was wir, die wir Gott erfunden haben, zu bieten haben. Was ist also dieses Heiligste und Höchste, das wir zu bieten haben? Hingabe. Ist nicht Wahrheit Produkt unserer Hingabe? Und Klarheit? Bedarf es nicht einer Welt der Hingabe um völlig klar zu sein? Muss man sich nicht einer Sache ganz hingeben um großzügig zu sein? Mitfühlend? Verzeihend? Wären das nicht alles zwar schöne aber leere Worte ohne die Hingabe? Hingabe an das Leben. Und, ja, Hingabe an die Natur. An die Natur der Phänomene. An den Lauf der Dinge, auch oft Tao genannt.

Und so macht dann Luthers Satz doch sehr viel Sinn:

 

Wenn ein Baby geboren wird, erwischt man Gott auf frischer Tat.

Think about it.
Ich finde das Konzept Gott gut und ihr?
Bin gespannt von euch zu hören.Jetzt aber schlafen. Gebe morgen ein Seminar. Gute Nacht.

2 Kommentare

Do

01

Mär

2012

Meine ersten Yogalehrer

Mein erster Yogalehrer wollte mit mir schlafen. Mein zweiter Yogalehrer lachte mich aus.

Ich hatte ihn gefragt ob man sich in der Löwenposition fühlen soll, wie ein Löwe (was ich sehr plausibel fand). Er erklärte, dass die Position den Magen öffnet und anderes, was ich vergessen habe. Aber er war nett und er erkannte meine Einsamkeit. Das war in Neapel 2003, in einer Seitengasse von der Piazza Bellini. Nach dem Yoga saß er morgens um 10 mit einem seiner Schüler auf der Piazza und trank Kaffee. Wie die meisten Yogis schwor auch er der anheizenden Wirkung des Kaffees ab. 10 Uhr aber, sagte er, sei eine gute Zeit für einen Kaffee. Italiener eben. Auch empfahl er mir...

mehr lesen 7 Kommentare